Technische Daten

Synchrongenerator, elektronisch geregelt

Das Gerät hat folgende technische Einrichtung:

Verteilung, bestückt wie folgt:
- 2 x Lichtsteckdose (16 A)
- 1 x CEE 16 A Kraftsteckdose, abgesichert mit C 16 A Automaten
- 1 x CEE 32 A Kraftsteckdose, abgesichert mit C 32 A Automaten
- 1 x CEE 125 A Kraftsteckdose für Hauseinspeisung, ohne FI Schalter
- 1 x FI-Schalter, 63 A

Die Verteilung für den Generator wie folgt bestückt:
- 3 x Amperemeter (100 Amp, je Phase 1 Amperemeter)
- 1 x Voltmeter (500 Volt)
- 1 x Zeigerfrequenzmessgerät (45 - 55 Hz)
- 1 Betriebsstundenzähler
- 1 Generatorschutzschalter mit thermische u. Kurzschluß-Schnellauslösung

Überwachungseinrichtung für:
- Über/Unterspannung
- Über/Unterfrequenz


Optional:
Die Wicklungstemperatur des Generators wird durch 3 PT100 überwacht und analog
angezeigt. Bei Überschreiten des Grenzwertes wird der Generatorschalter ausgeschaltet.

Die Verbindung zwischen Getriebe und Generator
wird mit einer elastischen Kupplung hergestellt um Laststöße/Schwankungen zu dämpfen.

Diese elastische Kupplung stellt einen entscheidenden Vorteil gegenüber den bisher üblichen Direktverbindungen (Hohlwellenverbindung) da.

Die Aggregate werden nach der Maschinenrichtline 2006/42EG und dem Arbeitsblatt des Bundesverband der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften e. V. (Hauptstelle für Sicherheit und Gesundheitsschutz) gebaut.

Das PZ.LSV-Prüfzeichen ist erteilt, siehe Zertifikat.

 

[Home] [Aggregat] [Zertifikat] [profi Sonderdruck 1] [profi Sonderdruck 2] [EATON: Referenz] [Bericht Land & Forst] [Bericht dlz] [Bezirksregierung] [Leistungsgrößen] [Technische Daten] [Bilder] [Inbetriebnahme] [Vorführung] [Betriebsanleitung] [Kontakt/Impressum]